Alimentation kinderreicher Beamter: dbb empfiehlt Widerspruch (15.12.2017)

Der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach hat die Politiker bei Bund, Ländern und Gemeinden aufgefordert, bei der Bewältigung aktueller Herausforderungen stärker auf die Hilfe und Beratung von Fachleuten aus dem öffentlichen Dienst und aus ihrem gewerkschaftlichen Dachverband, dem dbb, zu setzen..


Ulrich Silberbach im GesprächAusschuss Öffentlicher Dienst im Bundestag gefordert
dbb Chef: Politik sollte stärker auf gewerkschaftliche Expertise setzen
(11.12.2017)

Der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach hat die Politiker bei Bund, Ländern und Gemeinden aufgefordert, bei der Bewältigung aktueller Herausforderungen stärker auf die Hilfe und Beratung von Fachleuten aus dem öffentlichen Dienst und aus ihrem gewerkschaftlichen Dachverband, dem dbb, zu setzen..


OECD-Studie zur Rentenentwicklung:
Entgeltgleichheit schaffen, Rentenlücke schließen
(08.12.2017)

Die dbb bundesfrauenvertretung hat wirkungsvolle Maßnahmen zur Aufhebung der geschlechterbedingten Lücke in der Alterssicherung gefordert. „Damit Männern und Frauen im Alter die gleichen Mittel zur Verfügung stehen, müssen wir im Arbeitsleben für gerechte Verhältnisse sorgen. Dazu gehört in erster Linie die Bekämpfung von geschlechterbedingter Entgeltdiskriminierung“, sagte Helene Wildfeuer, Vorsitzende der dbb bundesfrauenvertretung am 7. Dezember 2017.


Beamten- und Tarifpolitik:
Austausch mit Bundesinnenminister de Maizière
(05.12.2017)

Aktuelle beamten- und tarifpolitische Themen standen im Mittelpunkt des ersten Spitzentreffens der neu gewählten dbb-Führung mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière am 5. Dezember 2017 in Berlin.


dbb lehnt Bürgerversicherung entschieden ab (30.11.2017)

Der dbb lehnt die von der SPD wieder ins Gespräch gebrachte sogenannte einheitliche Bürgerversicherung entschieden ab. Der Bundesvorsitzende des gewerkschaftlichen Dachverbandes, Ulrich Silberbach, sagte am 30. November 2017 der Deutschen Presse-Agentur (dpa): „Wir werden jedem Versuch entgegentreten, Versorgung und Rente, Beihilfe, PKV und gesetzliche Krankenversicherung in einen Topf zu werfen. Wer das bewährte eigenständige und verfassungsrechtlich verankerte Sicherungssystem der Beamten nachhaltig verschlechtern oder gar gänzlich auflösen will, überschreitet eine rote Linie.“


Gewalt gegen Amtsträger: Silberbach fordert neue Wertedebatte (29.11.2017)

Nach dem Messerangriff auf den Bürgermeister von Altena fordert der dbb eine gesamtgesellschaftliche Reaktion. „Die Zunahme von verbaler und tätlicher Gewalt auf Amtsträger macht deutlich, dass wir dringend eine neue Wertedebatte in Familien und Gesellschaft brauchen“, sagte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach im rbb inforadio am 29. November 2017.


Ulrich Silberbach ist neuer dbb Bundesvorsitzender (21.11.2017)

Ulrich Silberbach ist neuer Bundesvorsitzender des dbb beamtenbund und tarifunion. Der dbb Gewerkschaftstag wählte den 56-jährigen gebürtigen Kölner am 20. November 2017 an die Spitze des Dachverbandes.


VBOB erweitert sein Leistungsangebot
Unfallversicherung Komfort zu Vorzugskonditionen
(27.10.2017)

Der VBOB-Kooperationspartner, die NÜRNBERGER Beamten Allgemeine Versicherung AG bietet Seniorinnen und Senioren einen Schutzbrief zu Vorzugskonditionen an. Der VBOB-Sonderrabatt gilt auch für andere Kombinationen und für alle alle Altersgruppen.


dbb Gewerkschaftstag 2017:
Social Media Lounge lädt zum Dialog
(26.10.2017)

Der dbb Gewerkschaftstag vom 19. bis 21. November 2017 wird interaktiv. In einer Social Media Lounge diskutieren Experten über die Zukunft des Öffentlichen Diensts. Unter dem Hashtag #dbbGWT2017 haben Nutzer die Chance, Beiträge und Fragen an die Interviewpartner zu richten.


Öffentlichem Dienst droht Fachkräftemangel
Dauderstädt: Staat muss Gehälter deutlich anheben
(17.10.2017)

Der scheidende dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt spricht im Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung über den Wettbewerb zwischen Privatwirtschaft und öffentlichem Dienst um künftige Fachkräfte sowie die Hoffnungen, die der dbb in eine mögliche Jamaika-Koalition setzt.


Niedriger Frauenanteil im Bundestag
Frauenverbände müssen jetzt an einem Strang ziehen
(29.09.2017)

Gerade einmal 30,7 Prozent weibliche Abgeordnete haben es in den neuen Bundestag geschafft. Das ist der niedrigste Frauenanteil im deutschen Parlament seit 1994 (26,2 Prozent). Vor diesem Hintergrund sieht die dbb bundesfrauenvertretung vor allem die Sozialpartner und die Frauenverbände in der Pflicht, sich in der kommenden Legislaturperiode entschlossen für die Rechte der Frauen stark zu machen.


Seniorenpolitische Fachtagung
Gesund alt werden: Betriebliche Gesundheitsförderung als Grundstein
(25.09.2017)

Die wichtige Bedeutung einer kontinuierlichen und nachhaltigen betrieblichen Gesundheitsförderung während des aktiven Berufslebens und darüber hinaus haben der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt und Wolfgang Speck, Vorsitzender der dbb bundesseniorenvertretung, betont.


Tarifeinheit: dbb klagt vor Europäischem Gerichtshof für Menschenrechte (19.09.2017)

„Der dbb wird gegen das Tarifeinheitsgesetz vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte klagen.“ Das gab der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt am 19. September 2017 bekannt.


Bundestagswahl
Neue Regierung muss Befristungen im öffentlichen Dienst eindämmen
(08.09.2017)

„Nach der Bundestagswahl muss sich dringend die Befristungspraxis im öffentlichen Dienst ändern“, sagte der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt am 6. September 2017.


Daumen hoch: Junge Menschen mögen Staat und Verwaltung (28.08.2017)

„Staatsverdrossenheit? Fehlanzeige! Bei keiner Altersgruppe kommen Staat und Verwaltung so gut weg wie bei jungen Menschen“, sagte der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt bei der Vorstellung der diesjährigen forsa „Bürgerbefragung öffentlicher Dienst“ am 24. August 2017 in Berlin.


Mit dem Kanu durch BerlinMit dem Kanu durch Berlin (10.08.2017)

Anfang Juli hieß es: Alle an Bord und Ahoi! Die VBOB Jugend traf sich in Berlin, um die Stadt von der Wasserseite kennenzulernen. Gestartet in Kreuzberg ging es mit Kanus vom Landwehrkanal bis zur Spree und wieder zurück. Gefragt war - wie im gewerkschaftlichen Alltag auch - eine Menge Teamarbeit, um das Kanu ans Ziel steuern zu können.
(Foto: VBOB)


ArbeitszeitNeues Urteil des Bundesarbeitsgerichts
Überstundenzuschläge bei Teilzeitbeschäftigung und im Schichtdienst!
(07.08.2017)

Das Bundesarbeitsgericht hat in einem Urteil vom 23. März 2017 (6 AZR 161/16) die Voraussetzungen für das Entstehen von Ansprüchen auf Überstundenzuschlägen im Geltungsbereich des TVöD – insbesondere für Teilzeitbeschäftigte – beurteilt. Die schriftlichen Entscheidungsgründe liegen nun vor.
(Foto: © momius – Fotolia.com)


FlexirentengesetzInformationen zum Flexirentengesetz (25.07.2017)

Eher still und leise und ohne besondere mediale Begleitung sind die letzten Regelungen zur Neugestaltung des Hinzuverdienstrechts zum 1. Juli 2017 in Kraft getreten. Damit wurde der im Koalitionsvertrag verankerte rechtliche Rahmen für flexiblere Übergänge vom Erwerbsleben in den Ruhestand verbessert.
(Foto: © Gabriele Ruppert)


OrgelkonzertVBOB-Bonn-Treff: Orgelkonzert der besonderen Art am 26.09.2017 (18.07.2017)

Am 26. September 2017 dürfen VBOB-Mitglieder ein weiteres Konzert mit Herrn Professor Dr. Wolfgang Bretschneider gegen 19.45 Uhr in der Kirche St. Remigius in Bonn genießen.
(Foto: Thorabet – Fotolia.com)


Bundesverfassungsgericht verlangt Nachbesserungen
Tarifeinheitsgesetz-Urteil: „Die Probleme bleiben!“
(11.07.2017)

Als „schwer nachvollziehbar“ hat der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe zum Tarifeinheitsgesetz (TEG) am 11. Juli 2017 bezeichnet.


Eingruppierung der BezügeberechnerEingruppierung der Bezügeberechner (07.07.2017)

Mit Änderungstarifvertrags Nr. 5 zum Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes (TV EntgO Bund) haben sich mit Wirkung vom 1. März 2017 im Bereich der Berechner/Berechnerinnen von Amts-, Dienst- oder Versorgungsbezügen sowie Entgelten (Abschnitt 8 des Teil III der Anlage 1 zum TV EntgO Bund) Wertigkeiten veränderte. Der Änderungstarifvertrag wurde mit BMI Rundschreiben D5-31003/1#38 vom 22. Mai 2017 bekanntgegeben (s. Anlage).
(Foto: Syda Productions - Fotolia.com)

 

Kommen Sie zu uns - bitte anklicken Personalratswahlen 2016 - bitte anklicken Service - bitte anklicken Deutscher Diversity Tag
Mehr VBOB online:
Facebook - bitte anklicken Twitter - bitte anklicken
VBOB Magazin - bitte anklicken
dbb vorsorgewerk - bitte anklicken dbb vorteilswelt - bitte anklicken dbb akademie - bitte anklicken dbb verlag - bitte anklicken